Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:NVStättVO
Fassung vom:08.11.2004
Gültig ab:01.02.2005
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:21072
Niedersächsische Versammlungsstättenverordnung
(NVStättVO)*)
Vom 8. November 2004

Anhang 2

zum Gastspielprüfbuch ...............................................................

(Titel der Gastspielveranstaltung)

Baustoff- und Materialliste

Nach DIN 4102 Teil 1 gelten für die Klassifizierung von Baustoffen hinsichtlich ihres Brandverhaltens folgende Bezeichnungen:

A 1: nichtbrennbare Baustoffe

A 2: nichtbrennbare Baustoffe mit brennbaren Bestandteilen

B 1: schwerentflammbare Baustoffe

B 2: normalentflammbare Baustoffe.

In der Niedersächsischen Versammlungsstättenverordnung werden an Baustoffe und Materialien die folgenden brandschutztechnischen Mindestanforderungen gestellt:

 

Ort:

Szenen-
fläche
ohne
auto-
matische
Feuer-
lösch-
anlage

Szenen-
fläche
mit
auto-
matischer
Feuer-
lösch-
anlage

Groß-
bühne

Zu-
schauer-
raum
und
Neben-
räume

Foyers

Gegenstand

Podien:

B 2

B 2

B 2

B 2

B 2

Fußboden/
Bodenbeläge

 

 

 

 

 

Podien:

A 1

A 1

A 1

A 1

A 1

Unterkons-
truktion

 

 

 

 

 

Vorhänge

B 1

B 1

B 1

-

-

Ausstattungen

B 1

B 2

B 2

-

-

Requisiten

B 2

B 2

B 2

-

-

Ausschmück-
ungen

B 1

B 1

B 1

B 1

B 1

Für die Baustoffe ist die Verwendbarkeit nach den §§ 24 bis 28 b der Niedersächsischen Bauordnung nachgewiesen.

□ Soweit die eingesetzten Materialien keine Baustoffe sind, sind sie zur Kennzeichnung ihres Brandverhaltens ebenfalls nach der für Baustoffe geltenden Klassifizierung nach DIN 4102 Teil 1 bezeichnet.

□ Für Textilien und Möbel sind die Klassifizierungen und Prüfungen nach den dafür geltenden DIN-Normen nachgewiesen.

□ Die eingesetzten nicht nach DIN-Normen klassifizierten oder durch ein Prüfzeichen zugelassenen Materialien sind aufgrund einer Behandlung mit Feuerschutzmitteln einer Baustoffklasse zugeordnet worden.

Als Ort wird der Einsatzort des Baustoffes oder Materials mit den folgenden Abkürzungen bezeichnet:

 

B

=

Bühne

S

=

Szenenfläche

SmF

=

Szenenfläche mit automatischer Feuerlöschanlage

SoF

=

Szenenfläche ohne automatische Feuerlöschanlage

Z

=

Zuschauerraum (bei Versammlungsstätten mit Bühnenhaus)

V

=

Versammlungsraum

F

=

Foyer

 

Die folgenden Baustoffe und Materialien werden verwendet:

 

Baustoff oder Material

Feuerschutz

Nr.

Beschrei-
bung

Baustoff-
klasse
A 1, A 2,
B 1, B 2

Ort

Klassifi-
zierung
nach DIN/Prüf-
zeichen

Feuer-
schutz-
mittel/Prüf-
zeichen

damit
erreichte
Baustoff-
klasse

aufge-
bracht
am

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fußnoten ausblendenFußnoten

*)
Die Verpflichtungen aus der Richtlinie 98/34/EGdes Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Juni 1998 über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften (ABl. EG Nr. L 204 S. 37), zuletzt geändert durch die Richtlinie 98/48/EGdes Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Juli 1998 (ABl. EG Nr. L 217 S. 18), sind beachtet worden.

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm