Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:ZustVO-Tier
Fassung vom:01.08.2019
Gültig ab:01.10.2017
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:78510
Verordnung über Zuständigkeiten
auf dem Gebiet des Tiergesundheitsrechts
und des Rechts der Beseitigung tierischer Nebenprodukte
(ZustVO-Tier)
Vom 18. Juli 2011

§ 1

Das Fachministerium ist zuständig für die Aufgaben nach

1.

§ 3 Abs. 2 Satz 3 Nr. 3 der Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung in der Fassung vom 6. April 2005 (BGBl. I S. 997), zuletzt geändert durch Artikel 139 des Gesetzes vom 29. März 2017 (BGBl. I S. 626),

2.

§ 26 Abs. 2 und 3, § 27 Abs. 2 bis 5, § 28, § 29 Abs. 1, § 30 Abs. 2 und 3, § 31, § 33 Abs. 2, § 34 Abs. 2, 3 a, 3 c, 4 und 5, § 35, § 38 Abs. 2, § 39 Abs. 2, § 40, § 43 Abs. 2, § 44 Abs. 3 und 4, § 44a Abs. 1 Satz 2, § 44c sowie § 45 Abs. 2 der Viehverkehrsverordnung in der Fassung vom 3. März 2010 (BGBl. I S. 203), zuletzt geändert durch Artikel 6 der Verordnung vom 3. Mai 2016 (BGBl. I S. 1057),

3.

§ 2 der Brucellose-Verordnung in der Fassung vom 17. Mai 2017 (BGBl. I S. 1253, 3060),

4.

§ 3 der Rinder-Leukose-Verordnung in der Fassung vom 17. Mai 2017 (BGBl. I S. 1262),

5.

§ 2 Abs. 2 und § 26 der MKS-Verordnung in der Fassung vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2666),

6.

§ 2 Abs. 2 der Verordnung zum Schutz gegen den Milzbrand und den Rauschbrand vom 23. Mai 1991 (BGBl. I S. 1172), geändert durch Artikel 11 der Verordnung vom 17. April 2014 (BGBl. I S. 388),

7.

§ 2 der Tuberkulose-Verordnung in der Fassung vom 12. Juli 2013 (BGBl. I S. 2445; 2014 I S. 47), zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 17. Mai 2017 (BGBl. I S. 1253),

8.

§ 3 Abs. 2 der Verordnung zum Schutz gegen die Aujeszkysche Krankheit in der Fassung vom 20. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3609), zuletzt geändert durch Artikel 385 der Verordnung vom 31. August 2015 (BGBl. I S. 1474),

9.

§ 2 Abs. 2, § 14 a Abs. 2 Satz 3 - bezüglich der nachrichtlichen Veröffentlichung im Bundesanzeiger - und § 14 d der Schweinepest-Verordnung in der Fassung vom 16. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2594),

10.

§ 2 Abs. 2 der Verordnung zum Schutz gegen die Vesikuläre Schweinekrankheit in der Fassung vom 11. April 2001 (BGBl. I S. 604), zuletzt geändert durch Artikel 133 des Gesetzes vom 29. März 2017 (BGBl. I S. 626),

11.

§ 2 Satz 2 der Einhufer-Blutarmut-Verordnung vom 4. Oktober 2010 (BGBl. I S. 1326), zuletzt geändert durch Artikel 8 der Verordnung vom 3. Mai 2016 (BGBl. I S. 1057),

12.

§ 8 Abs. 2 Nr. 1 der Geflügelpest-Verordnung in der Fassung vom 15. Oktober 2018 (BGBl. I S. 1665, 2664) und hinsichtlich der Newcastle-Krankheit § 7 Abs. 2 und § 12 der Geflügelpest-Verordnung in der Fassung vom 20. Dezember 2005 (BGBl. I S. 3538) in Verbindung mit § 67 Abs. 2 der Geflügelpest- Verordnung in der Fassung vom 15. Oktober 2018 (BGBl. I S. 1665, 2664),

13.

§ 13 Abs. 1 Satz 5 Nr. 2 und § 35 Abs. 2 der Geflügel-Salmonellen-Verordnung in der Fassung vom 17. Januar 2014 (BGBl. I S. 58), zuletzt geändert durch Artikel 138 des Gesetzes vom 29. März 2017 (BGBl. I S. 626),

14.

§ 3 Nrn. 1 und 2 der Tollwut-Verordnung in der Fassung vom 4. Oktober 2010 (BGBl. I S. 1313), zuletzt geändert durch Artikel 3 der Verordnung vom 29. Dezember 2014 (BGBl. I S. 2481),

15.

den Artikeln 1 und 3 Abs. 2 sowie Artikel 4 Satz 1 der Verordnung (EG) Nr. 644/2005 der Kommission vom 27. April 2005 zur Genehmigung eines besonderen Systems zur Kennzeichnung von Rindern, die zu kulturellen und historischen Zwecken in genehmigten Betrieben gehalten werden, gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1760/2000 des Europäischen Parlaments und des Rates (ABl. EU Nr. L 107 S. 18),

16.

§ 5 Abs. 3 der Bienenseuchen-Verordnung in der Fassung vom 3. November 2004 (BGBl. I S. 2738), zuletzt geändert durch Artikel 7 der Verordnung vom 17. April 2014 (BGBl. I S. 388),

17.

§ 11 Abs. 3 und § 14 Abs. 4 der Fischseuchenverordnung vom 24. November 2008 (BGBl. I S. 2315), zuletzt geändert durch Artikel 7 der Verordnung vom 3. Mai 2016 (BGBl. I S. 1057).


 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
https://www.voris.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&query=TierSeuchGZustV+ND+%C2%A7+1&psml=bsvorisprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm