Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:NDSG
Fassung vom:16.05.2018
Gültig ab:25.05.2018
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:20600
Niedersächsisches Datenschutzgesetz
(NDSG)
Vom 16. Mai 2018*) **)
Inhaltsübersicht
Erster Teil
Ergänzende Vorschriften für Verarbeitungen zu Zwecken
gemäß Artikel 2 der Verordnung (EU) 2016/679
Erstes Kapitel
Allgemeines
§ 1 Regelungsgegenstand und Anwendungsbereich
§ 2 Erweiterte Anwendung der Datenschutz-Grundverordnung
Zweites Kapitel
Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
§ 3 Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten
§ 4 Hinweis bei Datenerhebung bei anderen Personen
§ 5 Übermittlung personenbezogener Daten
§ 6 Zweckbindung, Zweckänderung
§ 7 Automatisierte Verfahren und gemeinsame Dateien
Drittes Kapitel
Rechte der betroffenen Person
§ 8 Beschränkung der Informationspflicht nach Artikel 13 Abs. 1 und 2 und Artikel 14 Abs. 1 bis 3 der Datenschutz-Grundverordnung
§ 9 Beschränkung des Auskunftsrechts nach Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung
§ 10 Beschränkung der Benachrichtigungspflicht nach Artikel 34 der Datenschutz-Grundverordnung
§ 11 Dokumentationspflicht bei der Beschränkung von Rechten der betroffenen Person
Viertes Kapitel
Besonderer Datenschutz
§ 12 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Dienst- und Arbeitsverhältnissen
§ 13 Verarbeitung personenbezogener Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken
§ 14 Videoüberwachung
§ 15 Öffentliche Auszeichnungen und Ehrungen
§ 16 Begnadigungsverfahren
§ 17 Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten
Fünftes Kapitel
Die oder der Landesbeauftragte für den Datenschutz
§ 18 Aufsichtsbehörde, Rechtsstellung der oder des Landesbeauftragten für den Datenschutz
§ 19 Aufgaben der Aufsichtsbehörde
§ 20 Befugnisse der Aufsichtsbehörde, Mitwirkung
§ 21 Stellungnahme zum Tätigkeitsbericht
§ 22 Aufsichtsbehörde für die Datenverarbeitung außerhalb des Anwendungsbereichs der Vorschriften dieses Teils
Zweiter Teil
Bestimmungen für Verarbeitungen zu Zwecken
gemäß Artikel 1 Abs. 1 der Richtlinie (EU) 2016/680
Erstes Kapitel
Anwendungsbereich und Rechtsgrundlagen
der Verarbeitung personenbezogener Daten
§ 23 Anwendungsbereich
§ 24 Begriffsbestimmungen
§ 25 Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten
§ 26 Unterscheidung verschiedener Kategorien betroffener Personen
§ 27 Unterscheidung zwischen Tatsachen und persönlichen Einschätzungen
§ 28 Löschung personenbezogener Daten sowie Einschränkung der Verarbeitung
§ 29 Automatisierte Entscheidungsfindung
§ 30 Datenübermittlung außerhalb des öffentlichen Bereichs
§ 31 Automatisiertes Abrufverfahren
§ 32 Gewährleistung des Datenschutzes bei Übermittlungen oder sonstiger Bereitstellung
§ 33 Einwilligung
Zweites Kapitel
Technische und organisatorische Pflichten des Verantwortlichen
und Auftragsverarbeiters
§ 34 Technische und organisatorische Maßnahmen zum Datenschutz und zur Datensicherheit
§ 35 Anforderungen bei der automatisierten Datenverarbeitung, Protokollierung
§ 36 Datengeheimnis
§ 37 Verarbeitung auf Weisung
§ 38 Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
§ 39 Datenschutz-Folgenabschätzung
§ 40 Vorherige Anhörung der Aufsichtsbehörde
§ 41 Meldung von Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten an die Aufsichtsbehörde
§ 42 Benachrichtigung der von einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten betroffenen Person
§ 43 Vertrauliche Meldung von Verstößen
§ 44 Gemeinsam Verantwortliche
§ 45 Auftragsverarbeitung
Drittes Kapitel
Datenübermittlungen an Drittländer
und an internationale Organisationen
§ 46 Allgemeine Voraussetzungen
§ 47 Datenübermittlung bei geeigneten Garantien
§ 48 Ausnahmen für eine Datenübermittlung ohne geeignete Garantien
§ 49 Sonstige Datenübermittlung an Empfänger in Drittländern
Viertes Kapitel
Rechte der betroffenen Personen
§ 50 Allgemeine Informationen
§ 51 Auskunft
§ 52 Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung
§ 53 Verfahren für die Ausübung der Rechte der betroffenen Person
§ 54 Schadensersatz
§ 55 Anrufung der Aufsichtsbehörde
§ 56 Rechtsschutz bei Untätigkeit der Aufsichtsbehörde
Fünftes Kapitel
Aufsichtsbehörde und Datenschutzbeauftragte
öffentlicher Stellen
§ 57 Aufgaben und Befugnisse der Aufsichtsbehörde
§ 58 Datenschutzbeauftragte öffentlicher Stellen
Dritter Teil
Schlussvorschriften
§ 59 Ordnungswidrigkeiten
§ 60 Straftaten
§ 61 Übergangsvorschrift

Fußnoten ausblendenFußnoten

*)
Die Vorschriften des Zweiten und des Dritten Teils dienen der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die zuständigen Behörden zum Zwecke der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung sowie zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung des Rahmenbeschlusses 2008/977/JI des Rates (ABl. EU Nr. L 119 S. 89).
**)
Verkündet als Artikel 1 des Gesetzes zur Neuordnung des niedersächsischen Datenschutzrechts vom 16. Mai 2018 (Nds. GVBl. S. 66)

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.voris.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&query=DSG+ND+Inhaltsverzeichnis&psml=bsvorisprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm