Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:NLVO
Fassung vom:26.03.2019
Gültig ab:30.03.2019
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:20411
Niedersächsische Laufbahnverordnung
(NLVO)*)
Vom 30. März 2009

Anlage 2

(zu § 23)

Berufsausbildungen, erforderlichenfalls mit Zusatzqualifikation, die in Verbindung mit einer beruflichen Tätigkeit für das zweite Einstiegsamt einer Laufbahn der Laufbahngruppe 1 qualifizieren:

Nr.

Fachrichtung

Berufsausbildung

Erforderliche Zusatzqualifikation

Abweichungen
(§ 23 Abs. 2 Satz 2 und Abs. 3 Satz 1)

1

Justiz

für die Tätigkeit einer Gerichtsvollzieherin oder eines Gerichtsvollziehers eine für den Gerichtsvollzieherdienst förderliche Berufsausbildung

mit einer Prüfung abgeschlossene Fortbildung für den Gerichtsvollzieherdienst

drei Jahre berufliche Tätigkeit

2

Justiz

Berufsausbildung zur oder zum

 

drei Jahre berufliche Tätigkeit in der Geschäftsstelle oder Serviceeinheit eines Gerichts, einer Staatsanwaltschaft oder des Justizministeriums

 

 

a)

Rechtsanwaltsfachangestellten, Notarfachangestellten oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder

 

 

 

b)

Justizfachangestellten nach der Ausbildungsordnung für Kanzleilehrlinge in der Justiz vom 2. Februar 1957 (Nds. Rpfl. S. 23), zuletzt geändert durch Allgemeine Verfügung vom 20. April 1994 (Nds. Rpfl. S. 229)

 

3

Gesundheits- und
soziale Dienste

für die Tätigkeit als Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger Berufsausbildung mit der Berechtigung zum Führen einer Berufsbezeichnung nach § 1 des Krankenpflegegesetzes

 

 

4

Agrar- und
umweltbezogene
Dienste

Berufsausbildung zur Fischwirtin oder zum Fischwirt, Betriebszweig kleine Hochsee- und Küstenfischerei

Befähigungszeugnis nach der Seeleute-Befähigungsverordnung (See-BV) zum Kapitän BKü

zwei Jahre berufliche Tätigkeit beim Staatlichen Fischereiamt Bremerhaven

5

Technische
Dienste

Berufsausbildung in einem für die Aufgabenwahrnehmung geeigneten staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit einer regelmäßigen Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren

 

 

6

Technische
Dienste

Berufsausbildung in einem für die Aufgabenwahrnehmung geeigneten

Meisterprüfung oder Abschluss als staatlich geprüfte Technikerin oder staatlich geprüfter Techniker

ein Jahr berufliche Tätigkeit

 

 

a)

Handwerk nach der Handwerksordnung,

 

 

 

 

b)

Ausbildungsberuf der Landwirtschaft oder

 

 

 

 

c)

technischen Beruf

 

 

7

Technische
Dienste

Berufsausbildung in einem für die Aufgabenwahrnehmung geeigneten Beruf

Befähigungszeugnis nach der Seeleute-Befähigungsverordnung zum

die erforderliche Dauer der beruflichen Tätigkeit verkürzt sich um die Zeit der

 

 

 

a)

Kapitän NK,

Seefahrtzeit, die Voraussetzung für den Erwerb des Befähigungszeugnisses gewesen ist

 

 

 

b)

Kapitän NK mit Einschränkungen nach § 9 See-BV zum Führen von Schiffen mit einer Bruttoraumzahl von bis zu 3 000 oder

 

 

 

 

c)

Kapitän BK

 

8

Allgemeine
Dienste

mit einer Prüfung abgeschlossene Berufsausbildung zur oder zum Verwaltungsfachangestellten, die nicht unmittelbar nach Anlage 1 Abschnitt B Nr. 7 qualifiziert

zwei Jahre berufliche Tätigkeit im öffentlichen Dienst bei einem Dienstherrn nach § 1 NBG

Fußnoten ausblendenFußnoten

*)
Die §§ 35 bis 42 dienen auch der Umsetzung der Richtlinie 2005/36/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L 255 S. 22; 2007 Nr. L 271 S. 18; 2008 Nr. L 93 S. 28; 2009 Nr. L 33 S. 49), zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1137/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Oktober 2008 (ABl. EU Nr. L 311 S. 1).

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm