Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BbS-VO
Fassung vom:11.01.2019
Gültig ab:01.08.2018
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:22410
Verordnung über berufsbildende Schulen
(BbS-VO)
Vom 10. Juni 2009

§ 7
Prüfungsfächer

(1) 1 Für die Abiturprüfung sind fünf Prüfungsfächer zu wählen. 2 Im ersten bis dritten Prüfungsfach wird der Unterricht auf einem erhöhten Anforderungsniveau erteilt. 3 Im vierten und fünften Prüfungsfach wird der Unterricht auf grundlegendem Anforderungsniveau erteilt.

(2) 1 Die Wahl der Prüfungsfächer und deren Festlegung als Fächer mit erhöhten Anforderungen muss bis zum Ende der Einführungsphase aus den von der Schule angebotenen Prüfungsfachkombinationen nach Maßgabe der Absätze 4 bis 6 erfolgen. 2 Eine fortgeführte Fremdsprache kann als zweites oder drittes Prüfungsfach nur gewählt werden, wenn diese im Sekundarbereich I mindestens vier Schuljahre durchgehend erlernt wurde. 3 Die Festlegung der gewählten Fächer als zweites oder drittes Prüfungsfach erfolgt bis zur Zulassung zur Abiturprüfung, als viertes oder fünftes Prüfungsfach bis zum Ende des zweiten Schulhalbjahres der Qualifikationsphase.

(3) Aus jedem Aufgabenfeld muss mindestens ein Prüfungsfach gewählt werden.

(4) Im Beruflichen Gymnasium - Wirtschaft - sind die folgenden Prüfungsfachkombinationen möglich:

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4. und 5. Prüfungsfach

Betriebswirtschaft mit Rechnungswesen-Controlling

Deutsch und fortgeführte Fremdsprache

Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik, Biologie, Chemie oder Physik

Informationsverarbeitung
und
Volkswirtschaft, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, weitere Fremdsprache, Geschichte1) oder Religion1)

Deutsch und Mathematik

Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Biologie, Chemie, Physik, eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

Informationsverarbeitung
und
Volkswirtschaft, eine Fremdsprache, Biologie, Chemie, Physik, Geschichte oder Religion

fortgeführte Fremdsprache und Mathematik

Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Deutsch, Biologie, Chemie, Physik, weitere Fremdsprache, Geschichte1) oder Religion1)

Informationsverarbeitung
und
Volkswirtschaft, Deutsch, Biologie, Chemie, Physik, weitere Fremdsprache, Geschichte1) oder Religion1)

1) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und der Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht.

(5) Im Beruflichen Gymnasium - Technik - sind die folgenden Prüfungsfachkombinationen möglich:

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4. und 5. Prüfungsfach

Technik

Deutsch und fortgeführte Fremdsprache

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik, Chemie, Physik, Geschichte1) oder Religion1)

Deutsch und Mathematik, Chemie3) oder Physik3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Chemie2), Physik2), eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

fortgeführte Fremdsprache und Mathematik, Chemie3) oder Physik3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Chemie2), Physik2), Deutsch, Geschichte1) oder Religion1)

1) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und der Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht.

2) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn es nicht als zweites oder drittes Prüfungsfach gewählt ist.

3) Wird als zweites oder drittes Prüfungsfach Chemie oder Physik gewählt, so muss als viertes oder fünftes Prüfungsfach ein Kernfach gewählt werden.

(6) Im Beruflichen Gymnasium - Gesundheit und Soziales - sind die folgenden Prüfungsfachkombinationen möglich:

1.

Im Schwerpunkt Agrarwirtschaft

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4. und 5. Prüfungsfach

Agrar- und Umwelttechnologie

Deutsch und fortgeführte Fremdsprache

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik, Chemie, Geschichte1) oder Religion1)

Deutsch und Mathematik oder Chemie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Chemie2), eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

fortgeführte Fremdsprache und Mathematik oder Chemie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Chemie2), Deutsch, Geschichte1) oder Religion1)

1) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und der Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht.

2) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn es nicht als zweites oder drittes Prüfungsfach gewählt ist.

3) Wird als zweites oder drittes Prüfungsfach Chemie gewählt, so muss als viertes oder fünftes Prüfungsfach ein Kernfach gewählt werden.

2.

im Schwerpunkt Gesundheit-Pflege

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4. und 5. Prüfungsfach

Gesundheit-Pflege

Deutsch und fortgeführte Fremdsprache

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik, Biologie, Chemie, Geschichte1) oder Religion1)

Deutsch und Mathematik, Biologie3) oder Chemie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Biologie2), Chemie2), eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

fortgeführte Fremdsprache und Mathematik, Biologie3) oder Chemie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Biologie2), Chemie2), Deutsch, Geschichte1) oder Religion1)

1) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und der Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht.

2) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn es nicht als zweites oder drittes Prüfungsfach gewählt ist.

3) Wird als zweites oder drittes Prüfungsfach Biologie oder Chemie gewählt, so muss als viertes oder fünftes Prüfungsfach ein Kernfach gewählt werden.

3.

im Schwerpunkt Ökotrophologie

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4. und 5. Prüfungsfach

Ernährung

Deutsch und fortgeführte Fremdsprache

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik, Biologie, Geschichte1) oder Religion1)

Deutsch und Mathematik oder Biologie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Biologie2), eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

fortgeführte Fremdsprache und Mathematik oder Biologie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Biologie2), Deutsch, Geschichte1) oder Religion1)

1) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und der Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht.

2) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn es nicht als zweites oder drittes Prüfungsfach gewählt ist.

3) Wird als zweites oder drittes Prüfungsfach Biologie gewählt, so muss als viertes oder fünftes Prüfungsfach ein Kernfach gewählt werden.

4.

im Schwerpunkt Sozialpädagogik

Fächer mit erhöhten Anforderungen

Fächer mit grundlegenden Anforderungen

1. Prüfungsfach

2. und 3. Prüfungsfach

4. und 5. Prüfungsfach

Pädagogik-
Psychologie

Deutsch und fortgeführte Fremdsprache

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik, Biologie oder Chemie

Informationsverarbeitung
und
Betriebs- und Volkswirtschaft, Mathematik, Biologie, Chemie, Geschichte1) oder Religion1)

Deutsch und Mathematik, Biologie3) oder Chemie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Biologie2), Chemie2), eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

Informationsverarbeitung
und
Betriebs- und Volkswirtschaft, Mathematik2), Biologie2), Chemie2), eine Fremdsprache, Geschichte oder Religion

fortgeführte Fremdsprache und Mathematik, Biologie3) oder Chemie3)

Betriebs- und Volkswirtschaft
und
Informationsverarbeitung, Mathematik2), Biologie2), Chemie2), Deutsch, Geschichte1) oder Religion1)

Informationsverarbeitung
und
Betriebs- und Volkswirtschaft, Mathematik2), Biologie2), Chemie2), Deutsch, Geschichte1) oder Religion1)

1) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn in der Einführungs- und der Qualifikationsphase nicht die Pflicht zur durchgehenden Teilnahme am Unterricht in einer weiteren Fremdsprache besteht.

2) Dieses Fach kann nur gewählt werden, wenn es nicht als zweites oder drittes Prüfungsfach gewählt ist.

3) Wird als zweites oder drittes Prüfungsfach Biologie oder Chemie gewählt, so muss als viertes oder fünftes Prüfungsfach ein Kernfach gewählt werden.

(7) Ein Profilfach, in dem Unterricht fremdsprachig erteilt worden ist, kann als Prüfungsfach gewählt werden, wenn dieser Unterricht in der Einführungsphase mindestens ein Schulhalbjahr lang besucht wurde und die Fremdsprache als weiteres Prüfungsfach gewählt wird.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.voris.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&query=BBiSchulV+ND+%C2%A7+7&psml=bsvorisprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm