Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:NSchG
Fassung vom:02.07.2003 Fassungen
Gültig ab:01.08.2003
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:2241001
Niedersächsisches Schulgesetz
(NSchG)
in der Fassung vom 3. März 1998

§ 18 a
Berufsoberschule

1 In der Berufsoberschule werden Schülerinnen und Schüler mit einer beruflichen Erstausbildung,

1.

sofern sie den Sekundarabschluß I - Realschulabschluß - oder einen gleichwertigen Abschluß erworben haben, in den Schuljahrgängen 12 und 13,

2.

sofern sie die Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluß erworben haben, in dem Schuljahrgang 13

unterrichtet. 2 Die Berufsoberschule ermöglicht ihren Schülerinnen und Schülern eine fachliche Schwerpunktbildung und befähigt sie, ihren Bildungsweg in entsprechenden Studiengängen an einer Hochschule fortzusetzen.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.voris.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&query=SchulG+ND+%C2%A7+18a&psml=bsvorisprod.psml&max=true