Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
InhaltAktuelle Gesamtausgabe
Änderungshistorie
Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:NBrandSchG
Ausfertigungsdatum:18.07.2012
Gültig ab:27.07.2012
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Niedersachsen
Fundstelle:Nds. GVBl. 2012, 269
Gliederungs-Nr:21090
Niedersächsisches Gesetz über
den Brandschutz und die Hilfeleistung der Feuerwehr
(Niedersächsisches Brandschutzgesetz - NBrandSchG)
Vom 18. Juli 2012

Änderungen

1.

§ 29 geändert durch Artikel 6 des Gesetzes vom 12.12.2012 (Nds. GVBl. S. 589)

2.

§§ 29 und 30 neu gefasst durch Artikel 2 des Gesetzes vom 21.09.2017 (Nds. GVBl. S. 297)

3.

Inhaltsverzeichnis und § 38 geändert, neuer Fünfter Teil und §§ 35a bis 35c eingefügt, alter Fünfter Teil zu neuem Sechsten Teil geändert durch Artikel 8 des Gesetzes vom 16.05.2018 (Nds. GVBl. S. 66)

4.

Inhaltsverzeichnis und mehrfach geändert, § 32a eingefügt, §§ 40 und 41 aufgehoben durch Artikel 1 des Gesetzes vom 16.05.2018 (Nds. GVBl. S. 95)*

5.

§§ 29 und 38 geändert durch Artikel 3 § 6 des Gesetzes vom 20.05.2019 (Nds. GVBl. S. 88)

Fußnoten ausblendenFußnoten

*

[Red. Anm.: Entsprechend Artikel 2 und 3 des Gesetzes vom 16.05.2018 (Nds. GVBl. S. 95) gilt:
„Artikel 2
Einschränkung von Grundrechten
Das Grundrecht auf Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 des Grundgesetzes ) wird nach Maßgabe des Artikels 1 Nr. 4 Buchst. b Doppelbuchst. bb dieses Gesetzes eingeschränkt.
Artikel 3
Neubekanntmachung
Das für Inneres zuständige Ministerium wird ermächtigt, das Niedersächsische Brandschutzgesetz in der nunmehr geltenden Fassung mit neuem Datum bekannt zu machen und dabei Unstimmigkeiten des Wortlauts zu beseitigen.“]



Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm