Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:NWG
Fassung vom:12.11.2015
Gültig ab:01.11.2016
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:28200
Niedersächsisches Wassergesetz
(NWG)*)
Vom 19. Februar 2010**)

Abschnitt II
Wasser- und Bodenverbände, die ausgedehnt wurden

Nr. des Unterhaltungsverbandes

Unterhaltungsverband

Aufsichtsbehörde

Verbandsgebiet: Das Niederschlagsgebiet der nachstehenden Gewässer

Bemerkungen zu Spalte 5

Name

Sitz

1

2

3

4

5

6

11

Wasserverband der Ilmenau-Niederung

Lüneburg

Landkreis Lüneburg

Elbe, linksseitig, vom Kateminer Mühlenbach bis zur Ilmenau und Ilmenau unterhalb des Hasenburger Mühlenbaches

einschließlich Deichvorland

36

Ise

Wahrenholz

Landkreis Gifhorn

Ise

 

41

Wasserverband Mittelaller

Celle

Landkreis Celle

Aller von der Oker, linksseitig bis zur Fuhse, rechtsseitig bis zum Vorwerker Bach (einschließlich) ohne Lachte

 

62

Mittelweserverband

Syke

Landkreis Diepholz

Weser, linksseitig, vom Bückener Mühl-Bach bis zur Landesgrenze (Bremen) und Ochtum bis zur Vareler Bäke ohne Hache oberhalb der Mühle in Sudweyhe und ohne Hombach oberhalb des Gänsebaches (einschließlich)

 

68

Gewässer- und Landschaftspflegeverband Teufelsmoor

Worpswede

Landkreis Osterholz

Hamme und Wümme von der Wörpe (einschließlich) bis zur Lesum

ohne das Gebiet des Deich- und Sielverbandes St. Jürgensfeld

72

Hunte-Wasseracht

Huntlosen, Gemeinde Großenkneten

Landkreis Oldenburg

Hunte vom Altonaer Mühlen-Bach (einschließlich) bis zum Hemmelsbäker Kanal ohne Haaren

einschließlich der in den Küstenkanal von km 0,0 bis km 13,0 entwässernden Flächen

73

Haaren-Wasseracht

Bad Zwischenahn

Landkreis Ammerland

Haaren

 

83

Unterhaltungsverband Land Wursten

Dorum

Landkreis Cuxhaven

Weser, rechtsseitig, unterhalb der Geeste

einschließlich Deichvorland

86

Sielacht Bockhorn-Friedeburg

Bockhorn

Landkreis Friesland

Jadebusen vom Ellenserdammer Tief (einschließlich) bis zum Mariensieler Tief

einschließlich Deichvorland

89

Sielacht Wittmund

Wittmund

Landkreis Wittmund

Küste zwischen Weser und Ems von der Harle (einschließlich) bis zum Neuharlinger Sieltief

einschließlich Deichvorland

90

Sielacht Esens

Esens

Landkreis Wittmund

Küste zwischen Weser und Ems vom Neuharlinger Sieltief (einschließlich) bis zum Benser Tief (einschließlich)

einschließlich Deichvorland

91

Sielacht Dornum

Esens

Landkreis Wittmund

Küste zwischen Weser und Ems vom Benser Tief bis zum Dornumersieler Tief (einschließlich)

einschließlich Deichvorland

92

Entwässerungsverband Norden

Norden

Landkreis Aurich

Küste zwischen Weser und Ems vom Dornumersieler Tief bis zum Norder Tief (einschließlich)

einschließlich Deichvorland

98

Hase-Wasseracht

Cloppenburg

Landkreis Cloppenburg

Hase vom Bünne-Wehdeler Grenz-Kanal (einschließlich) bis zum Hahnenmoor-Kanal

 

105

Muhder Sielacht

Westoverledingen

Landkreis Leer

Ems, rechtsseitig, vom Hauptvorfluter Papenburg-Nord bis zur Leda und Leda, linksseitig, unterhalb der Brücke der Bahnlinie Papenburg-Leer

einschließlich Deichvorland

106

Friesoyther Wasseracht

Friesoythe

Landkreis Cloppenburg

Leda, linksseitig, bis Schöpfwerk Bokelesch (einschließlich) und Barßeler Tief, linksseitig von der Soeste (einschließlich) bis zum Dreyschloot, ohne Ohe

einschließlich der in den Küstenkanal zwischen km 20 und km 41,064 (Sperrtor) entwässernden Flächen

111

Entwässerungsverband Oldersum

Moormerland

Landkreis Leer

Sautelkanal und Ems vom Terborger Schöpfwerkstief bis zum Emder Vorflut-Kanal

einschließlich Deichvorland

113

I. Entwässerungsverband Emden

Krummhörn

Landkreis Aurich

Ems vom Emder Vorflut-Kanal (einschließlich) und Küste zwischen Ems und Weser bis zum Norder Tief ohne den Entwässerungsverband Aurich (Gebiet Nr. 112)

einschließlich Deichvorland

Fußnoten ausblendenFußnoten

*)
Dieses Gesetz dient auch der Umsetzung - des Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts (Wasserhaushaltsgesetzes - WHG) vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2585), - der Richtlinie 85/337/EWG des Rates vom 27. Juni 1985 über die Umweltverträglichkeitsprüfung bei bestimmten öffentlichen und privaten Projekten (ABl. EG Nr. L 175 S. 40; 1991 Nr. L 216 S. 40), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2009/31/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 (ABl. EU Nr. L 140 S. 114), - der Richtlinie 2008/1/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15. Januar 2008 über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (ABl. EU Nr. L 24 S. 8), - der Richtlinie 2000/60/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2000 zur Schaffung eines Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik (ABl. EG Nr. L 327 S. 1), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2009/31/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. April 2009 (ABl. EU Nr. L 140 S. 114), sowie - der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt (ABl. EU Nr. L 376 S. 36).
**)
Verkündet als Artikel 1 des Gesetzes zur Neuregelung des Niedersächsischen Wasserrechts vom 19. Februar 2010 (Nds. GVBl. S. 64)

 



Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm