Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BbS-VO
Fassung vom:11.01.2019
Gültig ab:01.08.2018
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:22410
Verordnung über berufsbildende Schulen
(BbS-VO)
Vom 10. Juni 2009

§ 5
Schriftliche Prüfungen

Die schriftlichen Prüfungen in der berufsqualifizierenden Berufsfachschule bestehen aus Klausurarbeiten nach Maßgabe der folgenden Aufstellung:

Lfd. Nr.

Fachrichtung,

auch mit Schwerpunkt

Lernbereich/Fach/Lernfeld/Modul

Bearbeitungszeit in Zeitstunden

1

Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin/Atem-, Sprech- und Stimmlehrer

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Drei fächerübergreifende Klausurarbeiten.

je 3

2

Biologisch-technische Assistentin/Biologisch-technischer Assistent

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine Klausurarbeit in den Fächern

je 3

 

 

a)

Chemisch- und instrumentell-analytischer Arbeitsbereich,

 

 

 

b)

Botanisch-zoologischer Arbeitsbereich und

 

 

 

c)

Mikrobiologisch-biochemischer Arbeitsbereich.

 

3

Chemisch-technische Assistentin/Chemisch-technischer Assistent

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine Klausurarbeit

je 3

 

 

a)

in dem Fach Instrumentelle Analytik,

 

 

 

b)

in dem Fach Präparative Chemie und

 

 

 

c)

übergreifend in zwei optionalen Lernfeldern nach den Rahmenrichtlinien.

 

4

Elektrotechnische Assistentin/Elektrotechnischer Assistent

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine lernfeldübergreifende Klausurarbeit

je 3

 

 

a)

aus den Lernfeldern

 

 

 

 

aa)

Elektrische und elektronische Systeme analysieren, beschreiben, berechnen und aufbauen,

 

 

 

bb)

Regelungen analysieren, anpassen und aufbauen und

 

 

 

cc)

Energietechnische Anforderungen für Geräte und Schaltungen analysieren, planen und realisieren;

 

 

b)

aus den Lernfeldern

 

 

 

 

aa)

Aufbau und Funktionsweise von Kommunikationsanlagen und Schnittstellen analysieren und planen,

 

 

 

bb)

Elektronische Baugruppen projektieren, aufbauen und festlegen von Testpunkten und

 

 

 

cc)

Messverfahren für Schaltungen auswählen, realisieren und Ergebnisse bewerten und dokumentieren;

 

 

c)

aus den Lernfeldern

 

 

 

 

aa)

Elektronische Schaltungen analysieren, planen, layouten und herstellen und

 

 

 

bb)

Designen von Leiterplatten und entwickeln von Baugruppen und festlegen der Prüfverfahren.

5

Gestaltungs-technische Assistentin/Gestaltungs-technischer Assistent

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine Klausurarbeit aus den Lernfeldern

 

 

 

a)

Corporate Design entwickeln und gestalten,

je 3

 

 

b)

Komplexe Printprodukte gestalten und erstellen,

 

 

 

c)

Printmedien produktübergreifend gestalten und produzieren.

 

6

Informatik

Berufsbezogener Lernbereich - Kernbereiche der Informatik:

 

 

 

a)

Eine lernfeldübergreifende Klausurarbeit aus den Lernfeldern

3

 

 

 

aa)

Betriebssysteme einrichten und Netzwerke konzipieren und verwalten und

 

 

 

bb)

Internet-Anwendungen konzipieren, umsetzen und publizieren.

 

 

Berufsbezogener Lernbereich - Schwerpunkte der Informatik:

 

 

 

b)

Dem Schwerpunkt entsprechend je eine lernfeldbezogene Klausurarbeit in dem Lernfeld

je 3

 

 

 

Schwerpunkt Medieninformatik:

 

 

 

 

aa)

Medienkomponenten gestalten und erstellen,

 

 

 

bb)

Interaktive Systeme planen und erstellen und

 

 

 

cc)

Komplexe Internetapplikationen konzipieren und implementieren;

 

 

 

Schwerpunkt Softwaretechnologie:

 

 

 

 

aa)

Objektorientierte Softwaresysteme analysieren und designen,

 

 

 

bb)

Objektorientierte Softwaresysteme implementieren und

 

 

 

cc)

Komplexe technische/naturwissenschaftliche Applikationen konzipieren und implementieren;

 

 

 

Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik:

 

 

 

 

aa)

ERP-Systeme einrichten und einsetzen,

 

 

 

bb)

Betriebswirtschaftliche Informationssysteme analysieren und gestalten und

 

 

 

cc)

Komplexe betriebswirtschaftliche Informationssysteme konzipieren und implementieren.

7

Kaufmännische Assistentin/Kaufmännischer Assistent, Schwerpunkt Fremdsprachen und Korrespondenz

Je eine Klausurarbeit aus

 

 

a)

den Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereichs Wirtschaft/Bürokommunikation,

3

 

b)

den Lernfeldern Englisch des berufsbezogenen Lernbereichs Englisch/Zweite Fremdsprache und

5

 

c)

den Lernfeldern zweite Fremdsprache des berufsbezogenen Lernbereichs Englisch/Zweite Fremdsprache.

3,5

8

Kosmetik

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine Klausurarbeit aus den Lernfeldern

 

 

 

a)

Diagnosen erstellen,

3

 

 

b)

Gesundheitsorientiert beraten und unterstützen und

2

 

 

c)

Betriebswirtschaftlich handeln oder Kunden betreuen und Verkaufsgespräche führen.

2

9.1

Agrarwirtschaftlich-technische Assistentin/Agrarwirtschaftlich-technischer Assistent, Schwerpunkt Pflanzenproduktion

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine Klausurarbeit

je 3

 

a)

aus dem Fach Bodenkunde und Pflanzenernährung oder dem Fach Chemie und Physik,

 

 

b)

aus den Fächern Pflanzenbau, Pflanzenschutz oder Biologie und

 

 

c)

aus den Fächern Pflanzenzüchtung, Versuchswesen oder Mikrobiologie.

 

9.2

Agrarwirtschaftlich-technische Assistentin/Agrarwirtschaftlich-technischer Assistent, Schwerpunkt Tierproduktion

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

Je eine Klausurarbeit

je 3

 

a)

aus dem Fach Tierernährung oder dem Fach Chemie und Physik,

 

 

b)

aus den Fächern Tierzucht oder Biologie und

 

 

c)

aus den Fächern Tierhygiene, Versuchswesen oder Mikrobiologie.

 

10

Pflegeassistenz

Je eine Klausurarbeit

je 3

 

 

a)

aus den Fächern Deutsch/Kommunikation oder Englisch/Kommunikation

 

 

 

b)

aus dem Fach Pflege von Menschen und

 

 

 

c)

fächerübergreifend aus den Fächern „Arbeits- und Beziehungsprozesse“ und „Unterstützung des Menschen“.

 

11

Schiffsbetriebstechnische Assistentin/Schiffsbetriebstechnischer Assistent

Drei Klausurarbeiten aus den Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereichs - Theorie.

je 3

12

Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent

je 3

 

a)

Eine Klausurarbeit aus dem Fach Deutsch/Kommunikation,

 

 

b)

eine Klausurarbeit aus dem Modul „Pädagogische Begleitung von Bildungsprozessen II“,

 

 

c)

eine Klausurarbeit aus einem weiteren Modul der Abschlussklasse.

 

13

Sozialassistentin/Sozialassistent, Schwerpunkt Persönliche Assistenz

Drei Klausurarbeiten aus den Lernfeldern des berufsbezogenen Lernbereichs - Theorie.

je 3

14

Informationstechnische Assistentin/Informationstechnischer Assistent

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:
Je eine Klausurarbeit aus den Lernfeldern

 

 

Je eine Klausurarbeit

je 3

 

a)

Software für technische Anwendungen entwickeln,

 

 

b)

Rechnernetze nach Vorgaben einrichten und

 

 

c)

Energieversorgung für informationstechnische Systeme sicherstellen.

 

15

Umweltschutz-technische Assistentin/Umweltschutz-technischer Assistent

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie:

 

 

Je eine Klausurarbeit aus den Lernfeldern

je 3

 

a)

Emissions- und Immissionsmessungen planen, durchführen und bewerten,

 

 

b)

Ökosysteme und ihre anthropogenen Belastungsfaktoren analysieren und bewerten und

 

 

c)

Hydraulische Maßnahmen an Fließgewässern unter Berücksichtigung der Renaturierung planen, analysieren und bewerten.

 

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.voris.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&query=BBiSchulV+ND+%C2%A7+5&psml=bsvorisprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm