Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt Dokumenttext

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:AVO-GOBAK
Fassung vom:04.09.2018
Gültig ab:01.08.2018
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Niedersachsen
Gliederungs-Nr:22410
Verordnung über die Abschlüsse in der gymnasialen Oberstufe,
im Beruflichen Gymnasium, im Abendgymnasium und im Kolleg
(AVO-GOBAK)
Vom 19. Mai 2005

Anlage 2

(zu § 14 Abs. 2 Satz 1)

Umrechnung der Punktzahl der Gesamtqualifikation nach § 14 Abs. 2 Satz 1
in eine Durchschnittsnote der sechsstufigen Notenskala
und Berechnung der Punktzahl der Gesamtqualifikation

Punkte

Durchschnittsnote

300

4,0

301 bis 318

3,9

319 bis 336

3,8

337 bis 354

3,7

355 bis 372

3,6

373 bis 390

3,5

391 bis 408

3,4

409 bis 426

3,3

427 bis 444

3,2

445 bis 462

3,1

463 bis 480

3,0

481 bis 498

2,9

499 bis 516

2,8

517 bis 534

2,7

535 bis 552

2,6

553 bis 570

2,5

571 bis 588

2,4

589 bis 606

2,3

607 bis 624

2,2

625 bis 642

2,1

643 bis 660

2,0

661 bis 678

1,9

679 bis 696

1,8

697 bis 714

1,7

715 bis 732

1,6

733 bis 750

1,5

751 bis 768

1,4

769 bis 786

1,3

787 bis 804

1,2

805 bis 822

1,1

823 bis 900

1,0

Die Punktzahl der Gesamtqualifikation wird wie folgt berechnet:

1.

Block I

 

gymnasiale Oberstufe

Berufliches Gymnasium

Abendgymnasium

Kolleg

E I =

40 P ÷ S

E I =

Ergebnis Block I

P =

Punktsumme durch Addition der 32, 33, 34, 35 oder 36 Schulhalbjahresergebnisse unter Berücksichtigung der zweifachen Gewichtung der 8 Ergebnisse im ersten und im zweiten Prüfungsfach und der einfachen Gewichtung der übrigen 24, 25, 26, 27 oder 28 Schulhalbjahresergebnisse

S =

Anzahl der eingebrachten Schulhalbjahresergebnisse, wobei zweifach gewichtete Schulhalbjahresergebnisse zweifach zählen

E I =

40 P ÷ 44

E I =

Ergebnis Block I

P =

Punktsumme durch Addition der 36 Schulhalbjahresergebnisse unter Berücksichtigung der zweifachen Gewichtung der 8 Ergebnisse im ersten und im zweiten Prüfungsfach und der einfachen Gewichtung der übrigen 28 Schulhalbjahresergebnisse

E I =

40 P ÷ S

E I =

Ergebnis Block I

P =

Punktsumme durch Addition der 22, 23 oder 24 Schulhalbjahresergebnisse unter Berücksichtigung der zweifachen Gewichtung der 8 Ergebnisse im ersten und im zweiten Prüfungsfach und der einfachen Gewichtung der übrigen 14, 15 oder 16 Schulhalbjahresergebnisse

S =

Anzahl der eingebrachten Schulhalbjahresergebnisse, wobei zweifach gewichtete Schulhalbjahresergebnisse zweifach zählen

E I =

40 P ÷ S

E I =

Ergebnis Block I

P =

Punktsumme durch Addition der 28, 29, 30, 31 oder 32 Schulhalbjahresergebnisse unter Berücksichtigung der zweifachen Gewichtung der 8 Ergebnisse im ersten und im zweiten Prüfungsfach und der einfachen Gewichtung der übrigen 20, 21, 22, 23 oder 24 Schulhalbjahresergebnisse

S =

Anzahl der eingebrachten Schulhalbjahresergebnisse, wobei zweifach gewichtete Schulhalbjahresergebnisse zweifach zählen.

2.

Block II

E II = 4 x (PF 1 + PF 2 + PF 3 + PF 4 + PF 5)

E II = Ergebnis Block II

PF 1 bis PF 5 = Ergebnisse der Abiturprüfung in den fünf Prüfungsfächern

3.

Gesamtpunktzahl

E = E I+E II

E = Ergebnis Gesamtpunktzahl.

Treten bei der Berechnung der Ergebnisse nach der Berechnungsformel in Nummer 1 Bruchteile auf, so wird nach dem üblichen mathematischen Verfahren gerundet.

 


Abkürzung Fundstelle Diesen Link können Sie kopieren und verwenden, wenn Sie immer auf die gültige Fassung der Vorschrift verlinken möchten:
http://www.voris.niedersachsen.de/jportal/?quelle=jlink&query=GymOStuaAbschlV+ND+Anlage+2&psml=bsvorisprod.psml&max=true


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm